Unsere Mittelschüler braucht das Land!



Schuljahresabschluss 2017
Im Gottesdienst gingen alle Mittelschüler...
...als Gesegnete in die Ferien.
Theaterprojekt "Icebreaker" im Juli 2017
9 Schüler der 7. und 8. Klassen übten...
...eine Woche lang ein Theaterstück ein und...
...führten es zweimal mit großem Erfolg auf.
Thema: Depressive Erkrankungen bei Jugendlichen
War ein voller Erfolg - der 2. Berufetag am 21. Oktober 2016! Weitere Infos auf der eigenen Berufetage-Seite! Eine Fortsetzung ist bereits in Planung!

Unser Hauptschüler sind seit 18.01.2013 Mittelschüler - und sind doch die selben liebenswerten, herausfordernden und begabten Menschen wie zuvor! Davon sind wir überzeugt. Denn wir sind eine Schule für Praktiker - nicht etwas für Übriggebliebene. Oder sind Sie zu Folgendem in der Lage - siehe unten!

NEU seit Advent 2015 - das Adventssingen der Mittelschulklassen: Es hat sich bewährt - alle Mittelschulklassen treffen sich meist Montag früh in der Aula, singen einige traditionelle und moderne Adventslieder, hören einen Impuls zur Adventszeit und erleben so, Advent heißt auch, mal inne zu halten und sich etwas Gutes zu tun. Danach geht's frisch gestärkt in den Unterricht zurück. Begleitet wird das gemeinsame Singen von unserer Mittelschulband. Auch viele Klassen bereiten kleine Beiträge vor.

NEU zum Schuljahr 2015/16: Wir sind als Mittelschule nun auch mit dem M10-Abschluss staatlich anerkannt. Für uns und unsere Schüler heißt dies konkret: keine Abweichungen bei den Prüfungen mehr ggü. staatlichen Mittelschulen! Darüber freuen wir uns sehr und sind umso stolzer auf unsere ersten drei Jahrgänge mit einer Erfolgsquote von 100%!

* Ist es Ihnen möglich, gut ausgebildet Erste Hilfe zu leisten? 24 Schulsanitäter unserer Mittelschule können dies und tun dies seit Januar 2011!

* Können Sie sich selbst eine Heizung im Haus einbauen? (Bereich TECHNIK)

 

* Schaffen Sie es, ein Buffet für 150 Personen zu planen und anzurichten? (Bereich SOZIALES)

* Tippen Sie so schnell wie die meisten unserer Schüler/Innen? (Bereich WIRTSCHAFT)

Die Ev. Schule Ansbach bietet ihren Hauptschülern ALLE DREI PRAKTISCHEN BEREICHE an - schon immer und auch in Zukunft!

Laut Industrie- und Handwerkskammern können wir wegen des Geburtenrückgangs in den nächsten Jahren auf keinen einzigen Jugendlichen verzichten – alle werden gebraucht als qualifizierte Fachkräfte. Wir wollen die unverwechselbaren Persönlichkeiten und Begabungen unserer Schüler fordern und fördern. Klar ist uns dabei, dass die praktischen Fähigkeiten unserer Schüler großartig sind!

Wir wollen Jugendlichen helfen, ihre Persönlichkeiten zu entwickeln und zu dem Beruf zu finden, der am besten zu ihnen passt.

Wir möchten sie  zu fröhlichen Menschen erziehen, die das Selbstbewusstsein haben, ihre Gaben und ihre Grenzen zu erkennen. Die Grundwerte des christlichen Glaubens sind uns dabei Fundament und Leitschnur.

Das ist das Ideal – und Vieles klappt auch....

Dazu haben wir verschiedene Schwerpunkte unserer Arbeit ausgebildet:

* breites Angebot an beruflichen Praktika in der 8. Klasse mit intensiver Vor- und Nacharbeit

* viele Möglichkeiten zum handwerklichen „Schnuppern“ ab der 5. Klasse (z.B. Schnitzen, Steinarbeiten, Backen....) s. Projekte

* Möglichkeiten der zusätzlichen handwerklichen Qualifizierung in verschiedenen Bereichen in der 9. Klasse (s. Berufsprojekte

* Anleitung zum „Echtfall Handel und Verkauf“ in der Schülerfirma

* intensive Vorbereitung auf den Qualifizierenden Hauptschulabschluss mit zusätzlichen Förderstunden

(unsere „Durchkommquote“ lag bisher immer weit über dem bayernweiten Durchschnitt: 2013 bei über 85%!)

* pädagogische Einzelbetreuung bei Problemen (SE-Stunden)

* seelsorgerliche Begleitung und geistliche Angebote (Schulseelsorge)

* aktives Schulleben mit Fahrten und internationalen Begegnungen (s. Schulfahrten, Schulpartnerschaften, Gäste)

 

esa     News

AKTUELLES: LUTHERTAG DER GRUNDSCHULE - Berichte und Bilder des gelungenen Projekttages vom 10.11.17...

[mehr]

SCHULWECHSEL ZU UNS? Schulanfänger oder Seiteneinsteiger - wir freuen uns über Ihr Interesse an...

[mehr]